Bei herbstlichen Temperaturen durfte die Mannschaft der SpVgg Utzenfeld in Laufenburg bei der Mannschaft des C.S.I. Laufenburg am Samstagabend antreten. Die Heimmannschaft versuchte gleich das Heft in die Hand zu nehmen und hatte auch mehr Spielanteile. Die Utzenfelder verstanden es aber die Gegner vom Tor fern zu halten und konnten immer mal wieder Nadelstiche setzen. In der 18. Minute konnte dann nach einem schönen Angriff Lukas Walleser nach Zuspiel von Yannik Oster den 0:1 Führungstreffer erzielen. Die Utzenfelder hatten das Spiel nun vermeintlich im Griff, bis in der 23. Minute ein Sonntagsschuß den 1.1 Ausgleich bedeutet. Die Gäste kamen nun wieder besser ins Spiel, es brauchte aber schon die gnädige Mithilfe der Utzenfelder Mannschaft um in der 38. Minute den 2:1 Führungstreffer der Gastgeber zu ermöglichen. Beider Mannschaften konnten die Partie bis zur Pause nun ausgeglichen gestalten. In der zweiten Hälfte konnten sich die Utzenfelder ein Übergewicht erkämpfen und einige recht gute Chancen kreieren. Schlusspunkt war aber immer der sehr gut aufgelegte Torwart der Laufenburger. Die wiederum konnten immer mal wieder einen Konter zum Abschluss bringen. So schafften Sie in der 71. Minute den 3:1 Führungstreffer. Nur 2 Minuten konnte Yannik Oster nach Zuspiel von Matthias Wassmer den Anschlusstreffer zum 3:2 markieren. In der Folge versuchten die Utzenfelder den Ausgleich zu erzielen, scheiterten aber das Eine und Andere mal. In der Nachspielzeit konnten die Laufenburger dann sogar noch das 4:2 markieren.

Ergebnis:             C.S.I Laufenburg : SpVgg Utzenfeld 4:2

Vorschau:           Samstag 09.09.17, 17:00 Uhr

SV Herten 2 : SpVgg Utzenfeld