Am Samstag war die Mannschaft des SV Schwörstadt zu Gast in Utzenfeld. Beide Mannschaften begannen mit vielen Abspielfehlern und Ballverlusten, so dass Chancen Mangelware waren. Erst in der 23. Minute konnte die SpVgg Utzenfeld eine große Chance verzeichnen, wo Lukas Walleser nur den Pfosten traf. Nur 5. Minuten später schafften die Schwörstädter einen schönen Angriff, der in der 27. Minute zum 0:1 abgeschlossen wurde. Nun kamen die Schwörstädter besser ins Spiel. Gleichzeitig standen die Gäste sicher in der Abwehr, so dass auf Seiten bis zur Halbzeit bei den Gastgebern keine Chancen zu verzeichnen waren. Nach dem Seitenwechsel konnte man das gleiche Bild verzeichnen. Folge davon war in der 48. Minute das 0:2 und in der 59. Minute das 0:3. Eigentlich hatten sich die Zuschauer mit der Niederlage schon abgefunden und hielten in der 61. Minute das 1:3 der Utzenfelder durch Yannik Oster für den Ehrentreffer. Doch mussten sie sich eines Besseren belehren lassen. Nur 2. Minuten später, nach einem Handspiel eines Schwörstädter Abwehrspielers konnte Patrik Wetzel mit einem Elfmeter den 2:3 Anschlusstreffer erzielen. Nun war bei den Gastgebern der Kampfgeist geweckt. Mit kämpferischen Mittel versuchte man die sichere Abwehr der Gäste auszuhebeln. In der 77. Minute schaffte dann Lukas Walleser den 3.3 Ausgleich. In der Folge gab es noch auf beiden Seiten Chancen zum Führungstreffer, man trennte sich aber am Schluss mit einem Unentschieden.

 

Ergebnis:             SpVgg Utzenfeld : SV Schwörstadt   3:3

Vorschau:           Samstag 21.10.17, 15:30 Uhr

SV Eichsel : SpVgg Utzenfeld