Die SpVgg Utzenfeld kam durchwachsen in die Rückrunde. Nachdem man dgenden FC Wehr mit 2 in Wehr 4:1 verloren, In Schwörstadt 2:0 verloren hatte, konnte man zuhause gegen den Tabellenführer aus Eichsel 2:0 gewinnen. Beim letzten Spiel gegen die Verfolger von der SpVgg Brennett/Öflingen wurden die Punkte nach einer 1:0 Niederlage auch liegen gelassen.

An diesem Wochenende kam dann der FC Wallbach 2 nach Utzenfeld.. In der ersten Halbzeit waren die Utzenfelder zwar etwas besser auf dem Rasen, konnten jedoch keine Tore verzeichnen. Im Gegenteil, man konnte sich bei an diesem Tag gut aufgelegten Torwart Simon Dietsche, der 2-3 gute Paraden zeigte bedanken, dass man nicht ins Hintertreffen geriet. In der 2 Hälfte waren dann die Angriffe der SpVgg Utzenfeld zielführender, so dass in der 56. Minute Matthias Wassmer nach einem schönen Angriff zum 1:0 den Ball im Tor unterbringen konnte. Ein Stürmer der Wallbacher versuchte dann in der 60. Minute mit einer Schwalbe eine Elfmeter zu holen. Der Schiedsrichter fiel aber nicht darauf rein und zückte die gelb-rote Karte nachdem dieser Spieler die Gelbe schon vorher gesehen hatte. In der 66 Minute war es dann Simon Sparta, der das 2:0 mit einem überlegten Schuss ins lange Eck erzielen konnte. Den Schlusspunkt setzte dann Thomas Votapek nach einem Abwehrfehler zum 3:0.

Ergebnis: SpVgg Utzenfeld : FC Wallbach 2 3:0

Vorschau: Samstag, 04.05.19, 18:00 Uhr

SpVgg Utzenfeld : FV Fahrnau