3 Spiele-3 Niederlagen

Die letzten 3 Spiele der SpVgg Utzenfeld waren weniger erfolgreich. Am 26.05.2018 spielten die Utzenfelder gegen Maulburg mit 0:5 unter.

Gegen Herten am 30.05.18 sah es bis zur 56 Minute recht gut aus. Bei einem engagierten Spiel führten die Utzenfelder 3:0 um am Ende allerdings nach 5 Toren der Hertener mit leeren Händen dazustehen.

Gegen Obersäckingen am 02.06.18 sah man einen kraftlosen Auftritt der Utzenfelder und die Heimmannschaft siegte verdient mit 3:0.

Im letzten Spiel am 09.06.18 um 18:00 Uhr gegen das Kleine Wiesental will man den Klassenerhalt klar machen. Nach einer durchwachsenen Saison wird der Abschluss auf dem Sportplatz in Utzenfeld gefeiert.

Ungefährdeter Sieg gegen schwache Fahrnauer

Die Geschichte dieses Spieles ist eigentlich schnell erzählt. Die Gäste aus Utzenfeld hatten die Partie jederzeit im Griff. Lediglich einige wenige Konter musste die Utzenfelder Abwehr verteidigen. Die Fahrnauer überließen das Mittelfeld den Gästen und konnten Ihrerseits keinen Druck nach vorne ausüben. Teilweise sah es für den Zuschauer so aus, als würde die SpVgg Utzenfeld ein Trainingsspiel absolvieren. So stand es nach der ersten Halbzeit bereits 0:4. In der zweiten Halbzeit schalteten die Utzenfelder einen Gang zurück, ohne jedoch die Konzentration in der Abwehr zu verlieren. Zwei weitere Tore besiegelten den 0:6 Endstand.

 

Ergebnis:             FV Fahrnau 2 : SpVgg Utzenfeld 0:6

Tore: (12′, 23′) Lukas Walleser, (29′, 35′) Stefan Gutmann, (75′) Matthias Wassmer (84′) Stefan van der Sand

Vorschau:           Samstag, 19.05.18, 18:00 Uhr

                               SpVgg Utzenfeld : C.S.I. Juve Rosetta Laufenburg

Mit kämpferischem Einsatz wichtige Punkte gegen den Abstieg

Nachdem letzte Woche in Schwörstadt die SpVgg Utzenfeld Dank einer guten Leistung des Torwarts Patrick Wetzel und dem Tor von Michael Seger einen Punkt einfahren konnte war am Samstag d. 05.05.18 der SV Eichsel zu Gast in Utzenfeld. Die Gastgeber eröffneten das Spiel konzentriert und hielten am Anfang die Gäste weit weg vom Tor. Auch die ersten fast hundertprozentigen Chancen konnte die SpVgg Utzenfeld für sich verbuchen. Im Laufe des Spiels kamen dann die Gäste aus Eichsel besser ins Spiel und erarbeiteten sich auch ein Übergewicht.  In der 22. Minute konnte dann nach einem Konter die Gästefans über das 0:1 jubeln. Jetzt gestalteten die Gäste aus Eichsel  das Spiel überlegen und nur dem Torwart Patrick Wetzel und mit viel Glück konnten die Utzenfelder einen höheren Rückstand bis zur Pause vermeiden.

Doppeltorschütze Lukas WalleserIn der zweiten Halbzeit versuchten die Utzenfelder den Druck zu erhöhen es entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem die Gäste aus Eichsel die spielerischen Elemente und bei den Utzenfeldern die kämpferischen Elemente überwogen. In der 51. Minute war es Christof Laile  der sich bei einem Konter absetzen konnte und sein Zuspiel von Lukas Walleser zum 1:1 verwertet werden konnte. In der 59. Minute bekam Matthias Waßmer einen abgewehrten Ball in halblinker Position. Er schoss aus 18 Metern überlegt flach ins Tor und markierte den 2:1 Führungstreffer. Nun drückten die Gäste verstärkt, aber mit Kampf und viel Einsatzwillen konnte die SpVgg Utzenfeld dagegenhalten. Beide Mannschaften hatten die Möglichkeiten den Führungstreffer zu erzielen. In der Nachspielzeit in der 93. Minute wurde dann von den Utzenfeldern ein Einwurf auf Höhe der Mittellinie schnell ausgeführt. Matthias Waßmer marschierte auf der echten Seite alleine nach vorne. Lukas Walleser spurtete mit den letzten Körnern aus der eigenen Hälfte nach vorne und konnte das genaue Zuspiel von Matthias Waßmer zum vielumjubelten 3:2 Siegtreffer abschließen. Der heute aufgrund der fairen Spielweise beider Mannschaften nicht sehr geforderte  Schiedsrichter  beendete dann die Partie.

Ergebnise :         SV Schwörstadt : SpVgg Utzenfeld      1:1

                               SpVgg Utztenfeld : SV Eichsel            3:2 

Vorschau:           Samstag, 12.05.18, 15:00 Uhr

                               FV Fahrnau 2 : SpVgg Utzenfeld

                               Samstag, 26.05.18, 17:00 Uhr

                               SpVgg Utzenfeld : TUS Maulburg             

Verdiente Niederlage

Bei Annähernd 30 Grad Außentemperatur trat die SpVgg Utzenfeld beim FC Wallbach 2 an. Beide Mannschaften hielten sich zu Anfang zurück mit laufintensivem Spiel. So entwickelte sich ein Spiel im Mittelfeld, bei der keine der Mannschaften sich ein klares Übergewicht erarbeiten konnte. Falls jemand nach vorne noch die Eine oder Andere Chance hatte, waren es die Gastgeber. Das Offensivspiel der Utzenfelder fand so gut wie gar nicht statt. So ging es mit 0:0 in die Halbzeit. Die Gäste aus Utzenfeld wollten nun den Druck erhöhen, fanden aber auch aufgrund unerklärlicher technischer Mängel und Abspielfehler keinen Zugriff auf das Spiel. Die wenigen Angriffe verpufften wirkungslos in der Wallbacher Abwehr. Besser machten es die Gastgeber, die in der 63. Minute die offene Abwehr der Utzenfelder ausnutzten und das 1:0 erzielten. Nun kam die Zeit, in der es beiden Mannschaften bei der Hitze Mühe bereitete gezielt nach vorne zu spielen. Den Endpunkt einer schwachen Partie setzte der FC Wallbach2 mit dem 2:0.

Ergebnis:             FC Wallbach 2 : SpVgg Utzenfeld  2:0

Vorschau:           Sonntag, 29.04.18, 15:00 Uhr

                               SV Schwörstadt : SpVgg Utzenfeld

Punkteteilung im Derby

Freitagabend, Derby Zeit. Zahlreiche Zuschauer wollten das Spiel der SpVgg Utzenfeld gegen die zweite aus Schönau verfolgen. Immerhin gelang seit 2014 Schönau II kein Sieg mehr gegen Utzenfeld.
Schönau II hat in den letzten 5 Direktduellen gegen Utzenfeld insgesamt satte 15 Gegentreffer kassiert. Dementsprechend motiviert starteten die Schönauer in die Partie. Bereits in der 6. Minute konnten die Schönauer schon einen Pfostentreffer notieren. In der Folge wurde das Spiel offener. 2 Unachtsamkeiten in der 14. Minute und in der 21 Minute brachten das 1:0 durch Cristof Laile und das 2:0 durch Matthias Wassmer. Die Schönauer Ihrerseits wehrten sich und drückten nun auf den Anschlusstreffer. In der 33. Minute konnte David Geis mit einem Kopfball nach einem Eckball das 2:1 erzielen. Nach einer für den Zuschauer undurchsichtigen Aktion im Strafraum der Utzenfelder schaffte in der 39. Minute Jakob Gritsch das 2:2. So ging es mit diesem ausgeglichenen Ergebnis in die Pause. Die Schönauer erhöhten nun den Druck und konnten den zweiten Pfostentreffer in dieser Partie vermelden. Schönau nahm nun das Heft in die Hand und hatte mehr Spielanteile. Die Utzenfelder blieben jedoch bei Ihren Gegenstößen immer gefährlich und hatten auch noch Ihre Möglichkeiten. Doch keine der Mannschaften schaffte es die Führung zu erzielen und so trennte man sich unentschieden.

Ergebnis: SpVgg Utzenfeld : FC Schönau 2

Vorschau: Sonntag, 22.04.18, 15:00 Uhr

FC Wallbach 2 : SpVgg Utzenfeld

Abstiegskampf

Um noch die letzten Chancen im Abstiegskampf zu wahren, war es für die Gäste aus Steinen-Höllstein eine der letzten Möglichkeiten Punkte zu ergattern. In den ersten 10. Minuten waren es jedoch die Gastgeber aus Utzenfeld, die das Geschehen bestimmten. Danach verflachte das Spiel zusehends und es folgte ein Fehlpass nach dem Anderen auf beiden Seiten. Die Utzenfelder hatten zwar mehr vom Spiel, jedoch verstanden die schnellen Stürmer der Gäste immer mal wieder die Utzenfelder Abwehr zu verunsichern. So ging man mit 0:0 in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit brachte allerdings kein besseres Niveau. In der 55. Minute wurde dann ein Utzenfelder Stürmer Elfmeterreif gelegt und den folgenden Freistoß verwandelte Patrick Wetzel souverän zum 1:0. In der 67. Minute schaffte dann Matthias Waßmer nach Zuspiel von Yannik Oster das 2:0. In der 90. Minute konnten dann die Gäste nach mehreren Unachtsamkeiten noch den 2:1 Anschlusstreffer erzielen.

Ergebnis: SpVgg Utzenfeld: FC Steinen-Höllstein 2:1
Vorschau: Freitag, 13.04.18, 19:30 Uhr
SpVgg Utzenfeld : FC Schönau 2

Wehr nimmt Punkte mit

In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber aus Utzenfeld da Spiel im Griff. Mehrere Chancen konnten allerdings nicht verwertet werden. Die Gäste aus Wehr schafften lediglich den Einen oder Anderen Konter, die keine Gefahr erzeugten. In der 44. Minute war es Lukas Walleser, der zu diesem Zeitpunkt nach einem schnell vorgetragenen Angriff zum 1:0 einnetzen konnte.
Währen die erste Halbzeit fast nur in der Hälfte der Wehrer stattgefunden hatte, änderte sich nun das Bild. Die Utzenfelder waren zu passiv und überliesen den Wehrern das Spiel. So passierte es auch in der 86. Minute, dass ein schlecht abgewehrter Ball der Utzenfeld vom wehere Stürmer zum 1:1 Ausgleich führte. In der 87. Minute war es eine hohe Flanke, die zum 1:2 Endstand führte.

Ergebnis: SpVgg Utzenfeld : FC Wehr2 1:2
Vorschau: Samstag, 07.04.18, 18:00 Uhr
SpVgg Utzenfeld : FC Steinen-Höllstein

Unentschieden zum Rückrundenstart

Nach dem Beginn dieses Spieles im Europastadion in Rheinfelden gegen den FSV Rheinfelden 2 konnten die Utzenfelder gleich Ihre ersten Chancen kreieren und nur mit viel Glück schafften die Gastgeber die Führung zu verhindern. In der Folge konnte sich aber keine der Mannschaften einen entscheidenden Vorteil erarbeiten. In der 40. Minute war es Yannik Oster der Lukas Walleser bediente und dieser den 0:1 Führungstreffer markierte. So ging es auch in die Halbzeit. Nach dem Wechsel kamen die Rheinfelder nach Umstellung immer besser ins Spiel und erhöhten den Druck. In der 65. Minute konnten Sie dann auch den 1:1 Ausgleichstreffer markieren. Spielerisch waren die Rheinfelder jetzt überlegen, ließen jedoch am letzten Pass oder bei den Flanken Genauigkeit vermissen, so dass die Angriffe ins Leere liefen. In der 73. Minute war es wiederum Lukas Walleser, der nach Zuspiel von Matthias Wassmer einen Konter zur Führung von 1:2 abschloss. Ein Eckball in der 79. Minute bescherte den Rheinfeldern dann den Ausgleich zum 2:2. Die Nachspielzeit hatte es in sich. Nachdem die Rheinfelder in der 91. Minute den 3:2 Führungstreffer nach missglücktem Abwehrversuch der Utzenfelder erzielten, wurde den Utzenfelder noch ein Freistoß in halbrechter Position, 20 Meter vor dem Tor zugesprochen. Stefan Gail packte sich den ball und verwandelte denn Freistoß zum 3:3 Endstand.

 

Ergebnis:             FSV Rheinfelden 2 : SpVgg Utzenfeld 3:3

Vorschau:           Samstag, 17.03.18, 17:00 Uhr

                               SpVgg Utzenfeld : SV Herten 2

Klarer Sieg in Maulburg

Am Sonntagnachmittag bei herbstlichem Wetter trat die SpVgg Utzenfeld beim TUS Maulburg an. Die Gäste aus dem oberen Wiesental nahmen von Anfang an das Heft in die Hand und spielten die Maulburger schwindlig. Gleich mehrere Chancen wurden zur Gästeführung vergeben. Die Maulburger verloren oft den Ball in der Vorwärtsbewegung. Da machte es den Angreifern der Utzenfelder leicht. Lediglich die Chancenverwertung konnte man bemäkeln. In der 19. Minute war es dann Christof Laile , der die Utzenfelder in Führung brachte. Auch in der Folge brachten die Maulburger nichts zustande und die Utzenfelder standen ein paar Mal Alleine vor dem Torwart. In der 41. Minute war es wieder Christof Laile, der den 0:2 Halbzeitstand erzielte.  Nach der Pause erhöhten die Maulburger den Druck. Folge davon war ein Foul auf der Strafraumlinie, das zu einem Elfmeter für die Maulburger er führet. Der Maulburger Stürmer verfehlte das Ziel vom Elfmeterpunkt um Meter und so blieb es beim 0:2. Ein herrlicher Spielzug in der 66. Minute über Lukas Walleser konnte Matthias Wassmer in zum 0:3 verwerten. Nun kamen die Maulburger immer besser ins Spiel und machten mit dem 1:2 in der 74. Minute und mit 2:3 in der 88.Minute die Sache nochmal spannend. In der 91. Minute schaffte es jedoch der eingewechselte Simon Dietsch den 2:4 Endstand herzustellen.

Ergebnis:             TUS Maulburg : SpVgg Utzenfeld 2:4

Vorschau:           Sonntag, 19.11.17, 10:30 Uhr

                              TUS kleines Wiesental : SpVgg Utzenfeld

Derby in Schönau

Einige Zuschauer wollten das Derby in Schönau gegen die Utzenfelder am Reformationstag verfolgen. Die Bezirksligareserve der Schönauer versuchte gleich das Spiel in die Hand zu nehmen. Utzenfeld stand jedoch dicht gestaffelt und so verpufften die meisten Angriffe im Sand. Die Utzenfelder wiederum versuchten Nadelstiche zu setzen, die jedoch nicht stachen und abgefangen wurden. So fand das Spiel die meiste Zeit im Mittelfeld statt. Nach dem 0:0 zur Halbzeit versuchten die Gastgeber den Druck zu erhöhen. Sie konnten auch einige Chancen erarbeiten, die aber am Tor vorbei gingen, oder vom Utzenfelder Torwart entschärft wurden. Lediglich eine missglückte Flanke, die an der Latte landete sorgte für Aufreger. Da die Utzenfelder das Hauptaugenmerk auf Ihre Verteidigung legte, waren die Angriffe zum gegnerischen Tor eher selten. So trennte man sich mit einem 0:0, das den Gastgebern wahrscheinlich zu wenig und die Utzenfelder damit gut bedient waren.

 

Ergebnis:  FC Schöneu2 : SpVgg Utzenfeld 0:0