Nach dem Beginn dieses Spieles im Europastadion in Rheinfelden gegen den FSV Rheinfelden 2 konnten die Utzenfelder gleich Ihre ersten Chancen kreieren und nur mit viel Glück schafften die Gastgeber die Führung zu verhindern. In der Folge konnte sich aber keine der Mannschaften einen entscheidenden Vorteil erarbeiten. In der 40. Minute war es Yannik Oster der Lukas Walleser bediente und dieser den 0:1 Führungstreffer markierte. So ging es auch in die Halbzeit. Nach dem Wechsel kamen die Rheinfelder nach Umstellung immer besser ins Spiel und erhöhten den Druck. In der 65. Minute konnten Sie dann auch den 1:1 Ausgleichstreffer markieren. Spielerisch waren die Rheinfelder jetzt überlegen, ließen jedoch am letzten Pass oder bei den Flanken Genauigkeit vermissen, so dass die Angriffe ins Leere liefen. In der 73. Minute war es wiederum Lukas Walleser, der nach Zuspiel von Matthias Wassmer einen Konter zur Führung von 1:2 abschloss. Ein Eckball in der 79. Minute bescherte den Rheinfeldern dann den Ausgleich zum 2:2. Die Nachspielzeit hatte es in sich. Nachdem die Rheinfelder in der 91. Minute den 3:2 Führungstreffer nach missglücktem Abwehrversuch der Utzenfelder erzielten, wurde den Utzenfelder noch ein Freistoß in halbrechter Position, 20 Meter vor dem Tor zugesprochen. Stefan Gail packte sich den ball und verwandelte denn Freistoß zum 3:3 Endstand.

 

Ergebnis:             FSV Rheinfelden 2 : SpVgg Utzenfeld 3:3

Vorschau:           Samstag, 17.03.18, 17:00 Uhr

                               SpVgg Utzenfeld : SV Herten 2